Impressum

Verantwortlich:

Wissenschaftliches Antiquariat Köln Dr. Sebastian Peters UG (haftungsbeschränkt)

Rhöndorfer Str. 16 M
50939 Köln

Kontakt:
Telefon: +49 221 169 214 18
E-Mail: Antiquariat.Koeln@gmx.de

Registereintrag
Eintragung im Handelsregister
Registergericht: Amtsgericht Köln
Registernummer: HRB 66681

Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 266549673

 

Geschäftsführer:

Dr. Sebastian Peters

 

Haftungshinweis:
Die Internetseite www.wissenschaftliches-antiquariat-koeln.de enthält Links zu externen Webseiten Dritter, für deren Inhalte keine Haftung übernommen wird.

 

AGB / Datenschutz

Wiss. Antiquariat Köln AGB.pdf
PDF-Dokument [44.0 KB]

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen


1. Allgemeines – Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertrags-abschlusses gültige Fassung.

1.2. Der Kunde akzeptiert die ABG für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäfts-beziehungen. Sämtliche Fragen oder Beanstandungen im Zusammenhang mit den AGB oder den diesen zugrunde liegenden Verträgen können in Schriftform (postalisch oder per E-Mail) beim Anbieter vorgebracht werden.


2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1. Die Online-Darstellung unseres Antiquariats-Sortiments stellt kein bindendes Vertrags-angebot dar.

2.2. Mit seiner Bestellung gibt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot ab. Der Kunde erhält eine Eingangsbestätigung per E-Mail, die noch keine Vertragsannahme darstellt, sondern dazu dient, den Eingang der Bestellung zu bestätigen.

2.3. Wir sind berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang bei uns anzunehmen. Wir sind berechtigt, die Annahme der Bestellung – etwa nach Prüfung der Bonität des Kunden – abzulehnen. Soweit die Bestellung eines Kunden nicht angenommen wird, wird ihm dies (postalisch oder per E-Mail) mitgeteilt.

2.4. Bestellungen gelten als angenommen, wenn die Lieferung und Berechnung an den Kunden erfolgt und/oder wenn der Auftrag dem Kunden in Textform bestätigt wird. Da wir die Ware nicht komplett am Versandort zur Verfügung haben, können wir einen unmittelbaren Versand nicht gewährleisten. Wir versenden innerhalb von 7 Werktagen.


3. Eigentumsvorbehalt
 

3.1. Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Zahlung des Kauf-preises vor. Der Besteller ist immer Zahlungspflichtiger, auch wenn die Bestellung namens und auftrags anderer Personen erfolgt.

3.2. Wir sind berechtigt, bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, vom Vertrag zurückzutreten und die Ware herauszuverlangen.


4. Widerrufs- und Rückgaberecht

4.1. Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen
in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder - wenn ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:


Wissenschaftliches Antiquariat Köln Dr. Sebastian
Peters UG (haftungsbeschränkt), Rhöndorfer Str. 16 M, 50939 Köln, 0221/169 214 18, Antiquariat.Koeln@gmx.de 

4.2. Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzu-gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinaus-geht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paket-versandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Kunde hat die regel-mäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


5. Preise und Versandkosten

5.1. Der angebotene Preis ist bindend und versteht sich in Euro. Im Preis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer (für Bücher, Grafik und Kunstgegenstände zurzeit 7 %) enthalten. Beim Versendungskauf versteht sich der Preis zuzüglich einer Versandkostenpauschale. Dem Kunden entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten. Der Kunde kann den Preis per Nachnahme, Rechnung oder Kreditkarte leisten. Wir behalten uns das Recht vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.

5.2. Für Verpackung und Versand innerhalb von Deutschland berechnen wir bei gewöhnlichem Post- und Versandweg pauschal 3,00 Euro pro Artikel. Der Versand gegen Nachnahme erfolgt nur auf ausdrücklichem Wunsch des Kunden, die zusätzlichen Gebühren hierfür sind von diesem zu tragen. Kunden aus dem Ausland bitten wir, ein Angebot einzuholen.

5.3. Der Kunde verpflichtet sich, nach Erhalt der Leistung innerhalb von 14 Tagen den Preis zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug. Bei Zahlungsverzug wird zur 2. Mahnstufe unabhängig vom Umsatz eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 4,00 Euro berechnet. Die 1. Mahnstufe (Zahlungserinnerung) erfolgt kostenfrei.

5.4. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden und/oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurück-behaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

 
6. Gewährleistung

6.1. Das Online-Antiquariat handelt mit gebrauchten/antiquarischen Büchern, Tonträgern, Filmen etc., die aufgrund ihres Alters Gebrauchsspuren aufweisen können und daher im jeweiligen Verkaufspreis bereits angemessen mindernd berücksichtigt sind. Auf kleinere Mängel des Erhaltungszustandes, wie Stempel oder Namen auf Titelblättern, geringe Beschädigungen des Einbandes sowie einzelne Anmerkungen oder einzelne Unterstreichungen, ebenso Benutzungs- und Lagerspuren, wie z. B. Flecken, wird in der Regel besonders hingewiesen.
Auf Wunsch fertigen wir dem Kunden, falls möglich, vor Kaufentscheid digitale Fotos an und senden diese vor Kaufentschluss kostenfrei per E-Mail zu. Ggf. nicht beschriebene kleinere Mängel stellen keinen Grund für den Rücktritt des Kunden vom Kaufvertrag dar.

6.2. Der Kunde hat die Ware auf Vollständigkeit, Transportschäden, offensichtliche Mängel, Beschaffenheit und deren Eigenschaften unverzüglich zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind vom Kunden innerhalb einer Woche schriftlich gegenüber dem Verkäufer zu rügen, andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist bleibt hiervon unberührt.


7. Besondere Inhalte/Klarstellung

Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945, mit darin enthaltenen zeitgeschichtlichen oder militärhistorischen Darstellungen und Inhalten, werden nur zu Zwecken staatsbürgerlicher Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kulturhistorischen Forschung usw. (§ 86 StGB) verkauft.


8. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

8.1. Wir haften außer bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur, wenn und soweit unseren gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, ist unsere Haftung auf den Schaden begrenzt, der bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbar war.

8.2. Der vorgenannte Haftungsausschluss bzw. die Beschränkung gelten nicht, sofern und soweit wir bestimmte Eigenschaften zugesichert oder Garantien ausgesprochen haben. Sie gelten ferner nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie im Falle zwingender gesetzlicher Vorschriften.


9. Datenschutz

9.1. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die personenbezogenen Daten unserer Kunden lediglich zum Zwecke der ordnungsgemäßen Vertragsdurchführung im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Bestellung, eingeben.

9.2. Abrechnungsdaten speichern wir höchstens bis zum Ablauf von 6 Monaten nach Versendung der Rechnung. Werden gegen die Entgeltforderungen Einwendungen erhoben oder diese trotz Zahlungsaufforderung nicht beglichen, dürfen die Abrechnungsdaten aufbewahrt werden, bis die Einwendung abschließend geklärt ist oder die Entgeltforderung beglichen ist. § 6 Abs. 8 Telemediengesetz (TMG) bleibt unberührt.

9.3. Sofern und soweit die Aufbewahrung der personenbezogenen Daten aufgrund bestehender rechtlicher oder steuerlicher Verpflichtungen erforderlich ist, werden diese Daten für den Zugriff zu anderen als den gesetzlich begründeten Zwecken gesperrt.


10. Schlussbestimmungen

10.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Maßgebliche Sprache für den Vertragsschluss sowie das gesamte Vertragsverhältnis ist Deutsch. Bei Kunden, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl
nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

10.2. Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

10.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Bezahlung:

Per Rechnung (Vorauszahlung bei Neukunden vorbehalten)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wissenschaftliches Antiquariat Köln, 2009-2017